WILLKOMMEN BEI DER LOGOS STRATEGIE
Dr. Alexander Braml
089 / 20201748

Dr. phil. Alexander Braml

Alexander Braml

Dr. phil. Alexander Braml
Wirtschaftsethiker – Sinnstifter – Lernbegleiter
Gründer und Inhaber der LOGOS Strategie

Als Wirtschaftsethiker, Sinnstifter und Lernbegleiter bin ich Ihr erster Ansprechpartner zum Themenkomplex der Nachhaltigkeit, zu Fragen des Sinns im (nicht nur) beruflichen Tun sowie zur Bedeutung lebenslangen Lernens.

Drei wesentliche Aspekte des Lebens haben mich seit jeher unendlich interessiert und beschäftigt: Erstens die Frage nach dem Sinn des eigenen Tuns sowie zweitens der Austausch, also der Dialog mit anderen Menschen. Und ergänzt wird das drittens um eine nahezu unstillbare Neugier für und auf das Thema Bildung. In allen diesen Fragen habe ich mich auf den Weg gemacht…
…und bin angekommen: Die Sinnfrage im Beruflichen habe ich im Rahmen meiner Studien und meiner Dissertationsschrift ausführlich beleuchtet. Menschen in Unternehmen ist meinen Forschungen zufolge unbedingt sinnstiftend zu begegnen. Und Unternehmen sind gleichzeitig gefordert, Menschen den Raum zu lassen, ihre eigene sinnstiftende Geschichte zu erzählen.

Unser Leitspruch bei der LOGOS Strategie lautet: Wir gehen mit Menschen in den Austausch, in den dia-logos. Unbedingte Neugier auf das Gegenüber und das Vertrauen in Menschen haben wir uns unabdingbar auf die Fahnen geschrieben. Dabei lernen wir täglich dazu: neue Menschen, neue Perspektiven, neue Ideen, neue Gedanken, neue Erkenntnisse und selbstverständlich neue Anregungen. Und unser Wissen wollen wir weitergeben.

Und das Thema der Bildung ist ganz zentral in meinem Leben.

Ausbildung und Werdegang: Philosoph und Betriebswirt

Nach Abitur, Ausbildung und dem Abschluss zum Fachwirt (IHK) habe ich bis 2002 Betriebswirtschaftslehre (Berufsakademie) in München und von 2011-2014 Kulturwissenschaften (Philosophie mit dem Nebenfach Literaturwissenschaften) in Hagen studiert. Den Masterabschluss in Philosophie habe ich 2016 dann wiederum in München in den Schwerpunkten Subjektphilosophie sowie Ethik und Gesellschaft erlangt. Zum Dr. phil. in Wirtschaftsethik mit magna cum laude promoviert wurde ich anschließend 2020 in der Betreuung meines Doktorvaters Prof. Dr. Dr. Johannes Wallacher an der Hochschule für Philosophie des Jesuitenordens in München.

Selbständig bin ich seit 2015, dem Gründungsjahr der LOGOS Strategie. Zuvor blicke ich auf eine 20-jährige Fach- und Führungserfahrung zurück, zuletzt rund zehn Jahre als Abteilungsleiter in der Versicherungswirtschaft. Auch damals habe ich schon zukunftsfähig gedacht und gearbeitet. So durfte ich im Schwerpunkt das Thema der Energiewende mit dem Fokus auf der Entwicklung und der Absicherung nachhaltiger, regenerativer Energiegewinnung begleiten. Und das im nationalen und internationalen Kontext.

Dozent, Lehrbeauftragter und Lernexperte

Das Thema des lebenslangen Lernens begleitet mich seit jeher und in vielen Facetten. Neben den eigenen Ausbildungen, Weiterbildungen und Studiengängen stehe ich sehr erfolgreich auch selbst auf der anderen Seite im Seminarraum: als Studienleiter und Dozent in der Erwachsenenbildung, als Seminarleiter und Moderator in und für Unternehmen sowie als Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen und Universitäten. Und das in der Präsenz-, aber auch in der Onlinelehre.

Meine pädagogische Eignung sowie methoden- und mediendidaktische Kompetenzen stelle ich bereits seit 2005 im Bereich der Erwachsenenbildung praktisch unter Beweis. Zudem halte ich seit 2017 mehrere Lehraufträge im Hochschulbereich.

Das theoretische Fundament hierfür habe ich mir sehr erfolgreich im Rahmen verschiedener Weiterbildungen erarbeitet. So bin ich u.a. Accelerated Learning Practitioner und AL-Experte im digitalen Lernen (jeweils Delphin Inc.) sowie Zertifizierter E-Learning Autor (FCT Akademie).

Lehraufträge und Bildungsaktivitäten

Lernen, vor allem das lebenslange Lernen, ist für mich ein ganz wesentlicher Schlüssel für die eigene Entwicklung und die Persönlichkeitsbildung jedes Menschen.

Im Rahmen der zielgruppengerechten Lehre liegt mir dabei vor allem die methodisch und didaktisch nachhaltige Seminargestaltung ganz besonders am Herzen. In der Arbeit und gerade im intensiven Austausch mit Teilnehmer:innen in Seminaren und Studierenden im Hochschulbereich kommen meine Fähigkeiten und Stärken nachweislich ganz besonders zur Geltung.

 

Lehraufträge im Hochschulbereich (Bachelor- und Masterstudiengänge)

Wissenschaftsdidaktik (seit 2017) an der Hochschule für Philosophie München

Wirtschaftsethik (2017) an der Hochschule München
(Forschungsfreisemestervertretung)

Wirtschaftsethik (seit 2018) an der Hochschule Coburg

Interkulturelle Kompetenzen (seit 2020) ebenfalls an der Hochschule Coburg

Unternehmensethik (ab 2022) an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München.

 

Dozent, Studienleiter und Seminarleiter
seit 2005 u.a. für die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH sowie im
Rahmen vieler und vielfältiger Seminare in Unternehmen.

Forschungsprojekte

Im Rahmen folgender Drittmittelprojekte im Hochschulbereich habe ich an der Universität geforscht:

So war ich von April 2018 bis August 2019 Mitarbeiter des Projekts Wertebildung interkulturell am Zentrum für Globale Fragen der Hochschule für Philosophie München (Projektleitung Dr. Karin Hutflötz). Schwerpunkte meiner Projektarbeit lagen dabei sowohl in der Planung als auch in der Durchführung sowie Evaluation einer bundesweit angebotenen Weiterbildungsreihe für Multiplikator:innen im interkulturellen Austausch. Gefördert wurde das Projekt durch die Deloitte Stiftung. (Abgeschlossene Projekte — Hochschule für Philosophie München (hfph.de))

 

Von Mai 2019 bis Januar 2021 war ich zudem Associate Fellow im interdisziplinären Projekt Motivational and Volitional Processes of Human Integration: Philosophical and Psychological Approaches to Human Flourishing am Lehrstuhl für Philosophie und Motivation der Hochschule für Philosophie in München (Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ). Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie und warum Menschen tatsächlich motiviert sind, langfristige Ziele zu verfolgen. Das Projekt wurde in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Allgemeinpsychologie der Technischen Universität München (TUM – Prof. Dr. Hugo Kehr) durchgeführt und durch den Templeton Religion Trust gefördert. (Approaches to Human Flourishing — Hochschule für Philosophie München (hfph.de))

Öffentliche Vorträge

2021: Impulsvortrag beim Gründungstreffen des German Sustainability Networks:

MISSION TO MARS. Nachhaltigkeit als unternehmerische und gesellschaftspolitische Aufgabe.

Mitgliedschaft

Verband für Philosophie und Unternehmensberatung e.V.

Gründungsmitglied des Verbands sowie Vorstandsmitglied

 

Verband für Philosophie und Unternehmensberatung
www.philosophie-und-unternehmensberatung.de

Mitgliedschaft

Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V.

 

dg-phil
www.dgphil.de